Gegründet wurde der Radsportverein Illertissen im Jahre 1893.

In dieser Zeit wandelte sich der sportliche Inhalt mehrfach.
Allein in den letzten 25 Jahren wandelte sich das sportliche Angebote und die vom RSV Illertissen ausgerichteten Veranstaltungen von:

Nicht mehr ausgeführte Angebote:
- Volksradfahren und -wandern
- Teilnahme an Korsoumzügen des Mittelschwäbischen Radfahrverbandes
- BDR-Reigenfahren mit dem Kunstrad und Einrad
- Rennradgruppe mit Ausrichtung von Radkriterien in Illertissen

Seit ca. 1990 und aktuell Hauptinhalt des RSV Illertissen:

- Einradfahren nach IUF-Regelwerk
  mit den Schwerpunkten auf Freestyle, Rennen und Muni aber auch gelegentlich Einradhockey sowie Skill-Level-Prüfungen

Da sich das Angebot in Deutschland hauptsächlich auf NRW konzentrierte, konzentrierten sich unsere Wettkampfaktivitäten aufgrund der langen Fahrten auf Einradrennen in der näher gelegenen Schweiz. Neben Einradrennen wurden dort und in Hessen auch Einradhockeyturniere gespielt. Erste Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften sowie Weltmeisterschaften folgten.

Nachdem das Einradfahren nach IUF im Süddeutschen Raum an Fahrt aufnahm und sich zeitgleich durch den Bau der Vöhlinhalle die Trainingsbedingungen enorm verbesserten, begeisterten sich mehr und mehr Einradfahrer in Illertissen und Umgebung für diese Sportart.

 

- Und natürlich Einradfahren im Breitensportbereich
  Hierzu zählen: Ausfahrten mit dem Einrad, Teilnahme an Faschingsumzügen, Auftritte bei lokalen Veranstaltungen diverser Art