Die Aktivitäten des RSV Illertissen 1893 e.V. in 2020 im Rückblick

Bei den nachstehenden Artikeln handelt es sich um Texten von Autoren bzw. Mitgliedern des RSV Illertissen über den RSV Illertissen.

Die Berichte der regionalen Presse sind aufrufbar unter "Archiv / Pressearchiv 2020".

 

29.02.-01.03.2020 Illertisser Einradfahrer ergattern sich Startplätze für die Weltmeisterschaft

Am 29.02 und 01.03 fand in Neunkirchen am Brand der Qualifikations-Wettkampf für die diesjährige Weltmeisterschaft im Einradfahren statt. Sportler aus ganz Deutschland präsentierten hier ihre technisch anspruchsvollen und passend zur Musik ausgeführten Küren vor einer zwölf-bis 14-köpfigen Jury.

Vom Radsportverein Illertissen traten Daniela Fischer, Selina Kögel, Ramona Lezius und Jenny Rueß in der Disziplin Kleingruppenkür 15plus an, um einen der begehrten Startplätze zu ergattern. Da die Gewinnerkür der letzten Deutschen Meisterschaft sich automatisch für die WM qualifiziert hatte, gab es nun nur noch zwei Startplätze zwischen acht Gruppen zu vergeben. Nach langem Warten gingen die vier Illertisserinnen mit ihrer Kür „Girl power“ als letzte Fahrerinnen des Wettkampfes an den Start. Die Mädels zeigten nervenstark eine nahezu perfekte Performance. Trotz sehr starker Konkurrenz landete die Gruppenkür des RSV auf dem ersten Platz und sicherte sich somit einen der hart umkämpften Startplätze für die Weltmeisterschaft im Juli.

Die Startplätze mancher Disziplinen und Altersklassen wurden bereits Ende letzten Jahres durch andere Qualifikationsverfahren vergeben, sodass noch weitere Illertisser Sportlerinnen ihre Küren bei der Weltmeisterschaft präsentieren dürfen. Neben der 15plus-Kleingruppenkür des Radsportvereins können sich Greta Breitenberger und Eleonora Ganser sowie Daniela Fischer und Selina Kögel über einen Paarkür-Startplatz in ihrer jeweiligen Altersklasse freuen. Auch die achtköpfige Juniorenmannschaft des RSV wird mit ihrer Kleingruppenkür bei der WM antreten (Julia Blocher, Greta Breitenberger, Julia Feldkircher, Eleonora Ganser, Emma Kölbl, Laura Lein, Leonie Lein, Fabienne Sturm, Lena Wunsch). Darüber hinaus werden die Einradfahrer aus Illertissen bei der Weltmeisterschaft im französischen Grenoble nicht nur in den Kür-Disziplinen vertreten sein, sondern zusätzlich auch beim Einrad-Rennen und beim sogenannten Muni, dem Einrad-Mountainbiken.

Jennifer Rueß/Selina Kögel
RSV Illertissen

 

22.-23.02.2020 Schwäbischer Einradtag in Stuttgart-Zuffenhausen
Gelungener Saisonauftakt für die Einrad-Freestyler aus Illertissen

Am Wochenende vom 22. und 23. Februar startete der Radsportverein Illertissen mit dem Schwäbischen Einradtag 2020 sehr erfolgreich in die diesjährige Freestyle-Saison. Wie jedes Jahr war der Einradtag in Stuttgart der erste Wettkampf des Jahres und somit auch die erste Gelegenheit für die Sportler und Sportlerinnen des Radsportvereins ihre Einzel-, Paar- und Gruppenküren vor Publikum zu präsentieren.

Am Samstag standen die Einzel- und Paarküren in den einzelnen Altersklassen sowie die niveaustärkeren Einzelküren der Juniorexpert- und Expert-Klasse an.

Julia Blocher und Julia Feldkircher zeigten eine sehr schön ausgeführte Kür zum Thema „Japan“ und sicherten sich damit in der Altersklasse U13 den zweiten Platz.

Auch Jennifer Rueß war sehr zufrieden mit der Präsentation ihrer Einzelkür „Fighting for freedom“ und stand am Ende in der Expert-Kategorie ganz oben auf dem Podest.

Am Sonntag fanden dann die Juniorexpert- und Expert-Paarküren sowie die Klein- und Großgruppenküren statt.

Gleich morgens ging der Radsportverein in der Kategorie Juniorexpert mit zwei Paarküren an den Start. Greta Breitenberger und Eleonora Ganser konnten ihre Kür zum Thema „Dschungel“ fast fehlerfrei abliefern und sicherten sich somit Platz eins. Laura Lein und Emma Kölbl waren nicht ganz zufrieden mit der Darbietung ihrer Paarkür „Fighters“, erreichten aber trotzdem einen guten fünften Platz.

In der Expert-Klasse starteten ebenfalls zwei Paarküren für den RSV Illertissen. Ramona Lezius und Jennifer Rueß schafften es mit ihrer Kür zum Thema „Grease“ auf Platz eins. Daniela Fischer und Selina Kögel landeten mit ihrer Paarkür „Refugees of war“ direkt hinter ihnen auf dem zweiten Platz.

Zum Schluss waren nun noch die Klein- und Großgruppenküren an der Reihe. Der Radsportverein startete dieses Jahr sogar mit insgesamt vier Gruppenküren beim Schwäbischen Einradtag.

  • In der Kategorie Kleingruppenkür U15 konnten sich Julia Blocher, Greta Breitenberger, Julia Feldkircher, Eleonora Ganser, Emma Kölbl, Laura und Leonie Lein, Fabienne Sturm und Lena Wunsch als „Maya Krieger“ den zweiten Platz sichern.
  • Bei den Kleingruppenküren 15+ gingen Daniela Fischer, Selina Kögel, Ramona Lezius und Jennifer Rueß mit ihrer Kür „Girl Power“ an den Start und holten sich mit sehr großem Abstand den Sieg.
  • In der letzten Disziplin, den Großgruppenküren, gingen gleich zwei Küren aus Illertissen an den Start. Die neu gegründete Aufbaugruppe des RSV, bestehend aus Lena Daiber, Hannah Fischer, Melissa Klassen, Chiara, Hannah und Sarah Lehner, Maria Möck, Maia Moll, Rosalie Müller, Mia Sander, Selina Scheifel, Maxima Seitz und Tom Trompler, zeigte als „Hexen“ eine sehr schöne Kür. Da es bei den Großgruppen keine U15-Klasse gab, mussten die 9- bis 13-jährigen Fahrer und Fahrerinnen gegen sehr viel ältere Sportler antreten und erreichten schließlich Platz vier.

Den ersten Platz in dieser Kategorie sicherten sich, mit großem Abstand zur zweitplatzierten Gruppe, Greta Breitenberger, Marie-Chantal Danz, Eleonora Ganser, Laura Gehring, Anja Hilble, Juline Idel, Selina Kögel, Laura Lein, Ramona Lezius, Jennifer Rueß, Gina Samtner Fabienne und Lea Sturm und Lisa Wunsch mit ihrer Kür zum Thema „Vikings“.

Insgesamt war es also ein sehr erfolgreiches Wochenende für den Radsportverein Illertissen und ein gelungener Start in die Freestyle-Saison 2020.

Jennifer Rueß

RSV Illertissen

09.02.2020 Faschingsumzug in Au

Bei angenehmen Temperaturen zogen 38 Teilnehmer des RSV Illertissen sowohl auf dem Einrad, Tandem als auch zu Fuß unter ihrem Label „Los Pedalos“ als Startnummer 79 kostümiert durch die Straßen von Au. Die hohe Startnummer forderte von den Jüngsten der Anfängergruppe einiges an Geduld bis es losging. Danach war die Freude am „Kamelle“-werfen jedoch umso größer.

07.02.2020 Auftritt einiger Kader-Teilnehmer beim Ball im deutschen Theater in München

Die Sportlerinnen Daniela Fischer, Ramona Lezius, Jennifer Rueß, Anja Hilble, Selina Kögel und Laura Gehring hatten an diesem Abend mit weiteren Fahrerinnen des Einradkaders des Bayerischen Radsportverbands beim Gaudaemus-Ball im deutschen Theater einen Auftritt als Gruppenkür.

24.01.2020 Bezirkstag des Bezirks Schwaben des Radsportverband Bayern

Beim Bezirkstag in Günzach wurde die 1. Vorsitzende des RSV Illertissen bei den Wahlen des Bezirks Schwaben des BRV erneut als Fachwart Einrad bestätigt. Darüber hinaus hat sie neu das Amt des 2. Vorsitzenden übernommen.